Eltern-Kind-Bildung

Erfahrungsaustausch // Weiterbildung // Vorträge // Bildungspass

th Eltern Kind Bildung 1200x400 02

 

Eltern-Kind-Bildung - Bildung fürs Leben

Die Basis des sozialen Zusammenlebens zwischen Menschen ist die Familie. Was wir einmal in der Familie erlernen, bleibt uns fürs ganze Leben. Eltern-Kind-Bildung ist eine schöne Gelegenheit, die Familie wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Nach Jan-Uwe Rogge hat Erziehung nichts mit der Anwendung von Techniken zu tun – sie entwickelt sich in zwischenmenschlichen Beziehungen, die von Respekt und Achtung gekennzeichnet sein sollen.

Jedes Kind durchläuft eine einzigartige Bildungsbiografie. Es hat das Recht, in seiner Individualität respektiert zu werden und sich nach seinem eigenen Lern- und Lebensrhythmus zu entwickeln. Die Fähigkeiten und Talente der Kinder zu fördern sowie sie in ihrer Entwicklung und auf ihrem Glaubens- und Lebensweg ein Stück begleiten zu dürfen, ist eine schöne Aufgabe, die große Freude macht.

Elternbildung ist gerade beim ersten Kind besonders wichtig, denn auch im Bereich Familie ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern ist eine wertvolle Hilfestellung für alle Eltern. Geht’s den Eltern gut, geht’s auch den Kindern gut. Unterstützung können die Eltern in den Angeboten der Eltern-Kind-Bildung bekommen. Elternbildung versteht sich als Angebot an Mütter, Väter, Großeltern und alle, die mit häuslicher Erziehungsarbeit betraut sind. Elternbildung unterstützt sie alle dabei, ihre Erziehungsaufgaben zu erkennen und wahrzunehmen, um eine Kindern förderliche pädagogische Haltung zu entwickeln.
 

Familienförderung mit dem Bildungspass

Nach zehn besuchten Veranstaltungen aus dem laufend erweiterten Eltern-Kind-Bildungsprogramm der Marktgemeinde Straden erhalten Sie eine Bildungsprämie von 200,- Euro. Nach weiteren zehn besuchten Veranstaltungen gibt es noch einmal 200,- Euro.

Und so geht‘s: Sie bekommen pro Kind einen Bildungspass von der Gemeinde. Jeder besuchte Vortrag wird im Bildungspass jedes Kindes bestätigt. Auch Großeltern sind eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen und den Bildungspass des Enkelkindes vorzulegen. Nach zehn besuchten Veranstaltungen je Pass können Sie in der Gemeinde die Auszahlung der Bildungsprämie beantragen; sie kann maximal zwei Mal pro Kind erfolgen und ist für alle Kinder bis zu ihrem 15. Geburtstag möglich.
 

Projektpartner

Das jährliche Bildungsprogramm wird gemeinsam mit der Eltern-Kind-Gruppe Stainz bei Straden, dem Pfarrkindergarten, der Volksschule und Neuen Mittelschule Straden entwickelt.
 

Rückblick - Berichte von Veranstaltungen

27.02.2020 - Körper und Gehirn brauchen Bewegung

Referentin: SR Christine Schober-Haberl, MA
Donnerstag, 27. Feber 2020, Haus der Vulkane, Stainz bei Straden

Evolutionär betrachtet ist Bewegung eine Anlage, die uns Menschen das Überleben sichert. Die Ressource „Bewegung“ hat sich in Millionen von Jahren nicht verändert und ist nirgends so gut beobachtbar, wie im natürlichen Verhalten unserer Kinder. Jedoch zeigt das Aufwachsen in einer generell durch Bewegungsarmut gekennzeichneten Lebenswelt immer mehr Defizite in der Entwicklung der heranwachsenden Generation. Insgesamt ist eine besorgniserregende gesundheitliche Entwicklung im physischen, psychischen und sozial-emotionalen Bereich festzustellen. Das hat auch Auswirkungen auf das Lernen. Bewegung und Sport wirken positiv auf Kreislauf und Stoffwechsel, auf Muskel- und Knochenapparat und vor allem auf das Gehirn.

Die Erkenntnisse der Hirnforschung geben uns Einblicke bezüglich der Auswirkung von Bewegung auf die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen. Mehr Bewegung bedeutet mehr „gute Substanzen“ im Gehirn und wirkt förderlich auf die exekutiven Funktionen. Die bewusste und gezielte Steuerung von Aufmerksamkeit, Verhalten und Emotionen sind essentielle Fähigkeiten für den Lernerfolg. Das Gehirn ermöglicht uns das Lernen, jedoch geht die Steuerung des Lernprozesses von der Umgebung des Kindes aus. Umso wichtiger ist es, den Kindern vermehrt einen lustvollen Zugang zur Bewegung vorzuleben. In mehreren praktischen Übungen konnten die Anwesenden erfahren, wie man Körper und Geist „auf die Sprünge“ hilft und dabei auch noch Spaß hat.

2020 02 27 01

16.01.2020 - Mit neuer Autorität präsent und gestärkt Beziehungen gestalten

Referentin: Mag. Gloria Avar
Donnerstag, 16. Jänner 2020, Haus der Vulkane, Stainz bei Straden

Unter diesem Titel startete die Marktgemeinde Straden Mitte Jänner in das fünfte Bildungsjahr. Familienreferent Ing. Robert Frauwallner konnte dazu gemeinsam mit den Mitveranstaltern des Vortragsabends, der Volksschule Straden, u.a. vertreten durch Frau Dir. Veronika Weinhandl, Frau Mag. Gloria Avar im Haus der Vulkane in Stainz bei Straden begrüßen.

Das Konzept der Neuen Autorität ist ein systemischer Ansatz, der Personen mit Führungsverantwortung (Eltern, LehrerInnen, Sozial- und SonderpädagogInnen, BetreuerInnen, Leitungspersonen, usw.) stärkt und ihnen Mittel zur Durchsetzung ihrer Aufgaben in die Hand gibt. Durch persönliche Präsenz und wachsame Sorge wird ein Rahmen geschaffen in dem erfolgreiche Entwicklungsprozesse und ein respektvolles und konstruktives Miteinander möglich werden. Eine wichtige Ressource hierfür stellt die Fähigkeit zur konstruktiven Beziehungsgestaltung dar. Es ist unsere Aufgabe stets auf eine aktive positive Gestaltung unserer Beziehung zueinander zu achten.

Ziel ist es Strategien zu erarbeiten, die es ermöglichen der Gefahr zu widerstehen sich in Machtkämpfe hineinziehen zu lassen und auf Deeskalation zu bauen. Auf problematisches Verhalten wird nicht mit Vergeltung und Strafe reagiert, sondern mit Protest und beharrlichem Gewaltlosen Widerstand. Und mit dem gleichzeitigen Setzen von Beziehungsgesten. Um gestärkt mit herausforderndem Verhalten umgehen zu können, wird auf das verfügbare Netzwerk gebaut. Die Stärkung der Eltern, der Familie bzw. des Teams und das Auftreten als WIR ermöglichen es Bündnisse zu schaffen, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

2020 01 16 01

2020 01 16 02

14.11.2019 - Gesunde Ernährung

Referentin: Mag. Nicole Zöhrer, LWK
Donnerstag, 14. November 2019, Haus der Vulkane, Stainz bei Straden 

Dies vermittelte beim Vortragabend der Eltern-Kind-Bildung der Marktgemeinde Straden Frau Mag. Nicole Zöhrer von der Landwirtschaftskammer Steiermark im Haus der Vulkane in Stainz bei Straden. Ausgewogen zu essen und zu trinken ist besonders für unsere Kleinsten wichtig. Ihr Körper befindet sich gerade im Wachstum und sollte dafür mit den optimalen Baumaterialien in entsprechender Menge versorgt werden. Doch zwischen den Empfehlungen und der Realität liegt oft ein großer Spielraum. Dieser ist auch notwendig, schließlich stellt jedes Kind von Sportskanone bis Couchpotato seine ganz eigenen Ansprüche an die persönliche Ernährung.

Grundsätzlich dürfen Eltern aber ganz entspannt an die Ernährungserziehung herangehen und darauf vertrauen, dass ihr Kind ganz gut weiß, was es braucht, so lange man für ein ausgewogenes und vielfältiges Lebensmittelangebot sorgt. Am besten geht man dabei mit gutem Beispiel voran. Kinder brauchen auch beim Essen Vorbilder, die ihnen eine gesunde Ernährung ganz selbstverständlich vorleben.

Für die richtige Lebensmittelauswahl orientiert man sich am besten an der steirischen Ernährungspyramide. Sie zeigt, dass abhängig von den entsprechenden Mengenverhältnissen, alle Lebensmittel Teil einer gesunden Kost sein können. Als Maß für eine Portion dient die Kinderhand. Wer auf regionale und saisonale Produkte zurückgreift, tut nicht nur der Gesundheit etwas Gutes, sondern auch der Umwelt und der heimischen Landwirtschaft. Gesund zu essen bedeutet außerdem genussvoll zu essen und das am besten in entspannter Atmosphäre gemeinsam am Familientisch.

2019 11 14 01

 

Dokumente und Links zum Thema

Eltern-Kind-Bildung in der Marktgemeinde Straden
Bildungsprogramm 2020

Eltern-Kind-Bildung in der Marktgemeinde Straden
Bildungsfolder mit den Veranstaltungen 2020

ZWEI UND MEHR Familien- & KinderInfo
Informationen über Familienleistungen und Förderungen rund um die Familie

 

Ansprechpersonen

Ing. Robert Frauwallner

Gemeinderat - ÖVP

Tel.: 0664 32 68 852‬
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KONTAKT

Marktgemeinde Straden
Straden 2
8345 Straden

Tel.: 03473 8261
E-Mail: gde@straden.gv.at
Homepage: www.straden.gv.at

ÖFFNUNGSZEITEN

GEMEINDEAMT
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

POST.PARTNER
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr